Am 15.Oktober fand in Wolkersdorf die allgemeine Unterabschnittsübung statt.

Übungsannahme: Wohnhausbrand und Verkehrsunfall ( „wegen Schaulustigkeit“ ).

Die „Altmannser“ Wehr saugte in der Zaya und legte 8 B-Schläuche aus.

Danach kuppelte unsere Wehr an, stellte die Tragkraftspritze auf und legte weitere 10 B-Schläuche aus.

Wir übernahmen die Verkehrsregelung und achteten auf die Sachgemäße Überfahr bei den Schlauchbrücken.

Zum Schluss legten auch noch die Asparner die restlichen Schläuche und übernahmen mit den Olgersdorfern die Brandbekämpfung.

Die 2.Gruppe aus Asparn rettete die verletzte Person mittels Bergeschere und Spreitzer aus dem Fahrzeug und sicherte die Unfallstelle ab.

Die Übungsnachbesprechung fand dann im FF-Haus Olgersdorf statt.

Bürgermeister Manfred Meixner und UA-Kdt. Manuel Buchinger bedankten sich für die rege Übungsteilnahme und wünschten den Wehren alles Gute für die Zukunft.